Mein Konto
Hotels Sri Lanka

Hotels Sri Lanka

Jetzt günstig dein Hotel buchen!
Pauschalreisen
Hotel
Reiseziel oder Hotel
Du bist hier:StartseiteHotelsHotels AsienHotels Sri Lanka
Unsere Specials
Urlaubsfreude - flexibel ohne Risiko
Kein Risiko mit FLEX-TarifKein Risiko mit FLEX-Tarif
Corona-Reiseschutz gratisCorona-Reiseschutz gratis
Volle KostenerstattungVolle Kostenerstattung
PCR Tests inklusivePCR Tests inklusive

Sri Lanka - Regionen

RegionenHotels
  • Hotels Sri Lanka (Sonstiges)111
Destinationsbewertungen für Sri Lanka
Durchschnittliche
4.3 / 5.0
52 Destinationsbewertungen gesamt
.
4.0 / 5.0
traumhaft wenn man die Natur liebt, aber auch sehr laut
Gast
2.0 / 5.0
Ich würde empfehlen nur zu wirklich guten Restaurants zu gehen, alles andere ist auf eigene Gefahr. Die Shopping Malls sind sehr klein und es gibt keine großen Marken. Falls man an die Tempel von Thailand gewöhnt ist, sollte man sich nicht wundern: Hier gibt es nicht so viel in der Richtung zu sehen.
Lars
4.0 / 5.0
Alle sehr freundlich
Sunshine
5.0 / 5.0
Sri Lanka ist ein sehr offenes, herzliches Land. Die Menschen begegnen einem überaus freundlich und zuvorkommend. Klar gibt es so einige, die ausschließlich auf Geld aus sind, jedoch gibt es aber mindestens genauso viele, die wirklich herzensgute Menschen sind. Die Einwohner sprechen neben der Landessprache singhalesisch meist englisch und auch zum Teil etwas deutsch. Das Klima ist feucht-warm mit einer hohen Luftfeuchtigkeit. Selbst in der Regenzeit ist das Wetter bis auf gelegentliche, kurze Schauer super. Bzgl. des Verkehrs muss man sich erst an die Fahrweise der Einheimischen gewöhnen. Es herrscht Linksverkehr und die meisten weisen einen rasanten Fahrstil auf.
Gast
5.0 / 5.0
Das Land selbst ist ohne jede frage absolut sehenswert. Gehört zu meinen Top 5. Wer nicht dort war der hat wirklich etwas verpasst.

Hotels Sri Lanka - Die beliebtesten 123 Hotelangebote

Koggala Beach
3.6 / 5.0
Angemessen (72 Bew.)
Koggala Beach
3.6 / 5.0
Angemessen (72 Bew.)
Habaraduwa, Sri Lanka (Sonstiges), Sri Lanka
Turyaa Kalutara
4.1 / 5.0
Sehr gut (44 Bew.)
Turyaa Kalutara
4.1 / 5.0
Sehr gut (44 Bew.)
Kalutara, Sri Lanka (Sonstiges), Sri Lanka
Ranweli Holiday Village
3.9 / 5.0
Gut (130 Bew.)
Ranweli Holiday Village
3.9 / 5.0
Gut (130 Bew.)
Waikkal, Sri Lanka (Sonstiges), Sri Lanka
Mermaid Hotel & Club
4.3 / 5.0
Sehr gut (63 Bew.)
Mermaid Hotel & Club
4.3 / 5.0
Sehr gut (63 Bew.)
Kalutara, Sri Lanka (Sonstiges), Sri Lanka
Royal Palms Beach Hotel
4.3 / 5.0
Sehr gut (55 Bew.)
Royal Palms Beach Hotel
4.3 / 5.0
Sehr gut (55 Bew.)
Kalutara, Sri Lanka (Sonstiges), Sri Lanka
Club Dolphin
4.1 / 5.0
Sehr gut (70 Bew.)
Club Dolphin
4.1 / 5.0
Sehr gut (70 Bew.)
Waikkal, Sri Lanka (Sonstiges), Sri Lanka
Heritance Ahungalla
4.4 / 5.0
Ausgezeichnet (43 Bew.)
Heritance Ahungalla
4.4 / 5.0
Ausgezeichnet (43 Bew.)
Ahungalla, Sri Lanka (Sonstiges), Sri Lanka
Jetwing Sea
4.1 / 5.0
Sehr gut (45 Bew.)
Jetwing Sea
4.1 / 5.0
Sehr gut (45 Bew.)
Negombo, Sri Lanka (Sonstiges), Sri Lanka
The Long Beach Resort
3.7 / 5.0
Angemessen (75 Bew.)
The Long Beach Resort
3.7 / 5.0
Angemessen (75 Bew.)
Koggala, Sri Lanka (Sonstiges), Sri Lanka
Occidental Eden Beruwala
4.2 / 5.0
Sehr gut (73 Bew.)
Occidental Eden Beruwala
4.2 / 5.0
Sehr gut (73 Bew.)
Beruwela, Sri Lanka (Sonstiges), Sri Lanka

Reiseinformationen für Sri Lanka

Hauptstadt: Colombo
Amtssprache: Singhalesisch, Tamil
Zeitzone: MESZ + 3,5 Stunden
Fläche: 65.610 km²
Einwohner: 21514000
Währung: Sri-Lanka-Rupie
Strom: 230 / 240 V, 50 Hz, ein Adapter ist notwendig
Flugdauer: ca. 10 Stunden
Zollbestimmungen: Die Ein- und Ausfuhr von Elfenbein und Schilkrötenpanzern ist verboten.
Impfschutz: Für die Einreise aus Europa gibt es keine Pflichtimpfungen. Es besteht allerdings geringes Malariarisiko.
Essen: Leitungswasser solle nicht getrunken werden. Vorsicht besteht bei Milchprodukten und Speiseeis.

Sri Lanka Hotels und Meer

Sri Lanka ist ein Inselstaat im Indischen Ozean. Bis zum Jahr 1972 nannte sich der Inselstaat Ceylon, die heute richtige Bezeichnung ist Demokratische Sozialistische Republik Sri Lanka. Diese Insel liegt 237 östlich der Südspitze des Indischen Ozeans. Die Hauptstadt Sri Lankas ist Colombo. In der Republik gibt es zwei Landessprachen, Sinhala und Tamil. Die Währung ist die Sri-Lanka-Rupie. Auf einer Fläche von 65.610 km² leben insgesamt 20.277.597 Einwohner (Stand 2012). Diese Insel produziert und exportiert den bekannten Ceylon-Tee, Kaffee, Kautschuk und Kokosnüsse.

Anreise zu den Hotels auf Sri Lanka

Es gibt nur eine Direktverbindung von Deutschland nach Sri Lanka. Fünf Mal wöchentlich fliegt Sri Lanka Airlines von Frankfurt nach Colombo. Der Flughafen ist der Bandira Raike Airport. Es besteht auch die Möglichkeit über Doha, Muscat, Dubai oder Istanbul und Male anzureisen. Auf der Insel gibt es nicht so viele Pkw’s, das Straßenbild auf dieser Insel ist von Threewheels, auch Tuc-Tucs genannt, geprägt. Da die Straßen Sri Lankas relativ schlecht sind, die Verkehrsdichte aber hoch, kommt man, egal mit welchem Fahrzeug, nicht schneller als 40 km/h voran. Tuc-Tucs sind dreirädrige Fahrzeuge mit Zweitaktmotor und können zusätzlich zum Fahrer noch 3 Personen auf der Rückbank befördern. Sie werden die Taxis des kleinen Mannes genannt. Der Fahrpreis sollte vor Fahrtantritt mit dem Fahrer ausgehandelt werden. Inzwischen gibt es auf Colombo Meter-Taxis und Meter-Tuc-Tucs, diese sind mit einem Taxameter ausgestattet und sind viel günstiger als die ausgehandelten Preise für ein Taxi oder Tuc-Tuc. Natürlich gibt es in Sri Lanka auch öffentliche Verkehrsmittel. Das sind die staatlichen CTB Busse. Diese sind sehr billig, bieten aber keinen Komfort und sind meistens überfüllt. Diese Busse können überall halten, sie werden einfach bestiegen, der Fahrgast sucht sich einen Platz, der Kontrolleur kommt vorbei und kassiert den Fahrpreis. Am besten reist man auf Sri Lanka mit dem Zug. Die Züge haben drei Klassen, je nach Komfort. Wer gerne Kontakt mit Einwohnern haben möchte, bekommt ihn auf einer Zugfahrt ganz bestimmt. Die Einwohner der Insel sprechen Reisende einfach an.

Wichtige Informationen vor der Abreise

Die Bewohner Sri Lankas sind Singhalesen, die Sinhala sprechen, und Tamilen, die Tamil sprechen. Beide Sprachen sind unterscheiden sich sehr stark. Inselbewohner beherrschen meistens nur eine dieser Sprachen. Englisch ist weniger verbreitet, allerdings reichen die Englischkenntnisse der Einwohner, um sich mit den Touristen zu verständigen. Auf Sri Lanka kann in den touristischen Gegenden sowohl mit Euro oder USD gezahlt werden. Sonst ist die Rupie das allgemeine Zahlungsmittel. Überall gelten verschiedene Preise für Touristen und Einwohner.

Sri Lanka - Erleben und Genießen

Die Insel Sri Lankas hat zahlreiche Sehenswürdigkeiten zu bieten, die bewundert werden können. Dies können geschichtliche sowie kulturelle Schätze sein, historische Gebäude, Parkanlagen, religiöse Stätten, sowie alte Königstätten.

Top Sehenswürdigkeiten:

  • Die Felsenfestung von Sigiriya. Das ist eine Felsenfestung auf 200m Höhe. Auf dem Stein der Felsen wurde ein mächtiger Löwe gebaut, deswegen wird er auch der Löwenfelsen genannt.
  • Der Zahntempel von Kandy, dieser Tempel wurde von 1687 bis 1872 in Kandy der Kulturstadt Sri Lankas erbaut. Im Inneren des Tempels befindet sich ein Altar. Hier wird der Eckzahn von Buddha aufbewahrt. Dieser Tempel ist ein bedeutender Ort für den Buddhismus.
  • Adams Peak ist der heilige Berg auf Sri Lanka. Er gilt als Wallfahrtsort für Buddhisten, Hindus, Christen und Moslems.
  • Palast in Polnnaruwa auf Sri Lanka ist ein archäologischer Park mit den Überresten des alten Königspalastes. Er gehört zum Weltkundeerbe der UNESCO seit dem Jahr 1982.
  • Elefanten Waisenhaus, dies liegt in der Nähe von Kegalla, unweit der Königsstadt Kandy. Hier werden Elefanten groß gezogen, die keine Mutter mehr haben oder von ihr verstoßen wurden. In einer Herde leben 70 bis 80 Elefanten zusammen. Mittags können die Besucher zusehen, wie einige kleine Elefanten mit der Flasche gefüttert werden.

Kultur & Geschichte, Land & Leute

Als Ureinwohner Sri Lankas gelten die Völker der Nagas und der Yakkas. Die Nachfolger der Yakkas, die Veddas leben bis heute auf Sri Lanka. Früher lebten die Veddas im Dschungel dieser Insel. Durch die verbreitete Rodung des Dschungels wurden die Einwohner gezwungen, sich in den Dörfern anzusiedeln. Heute ist das Volk der Veddas vom Aussterben bedroht.

Kulinarisches aus Sri Lanka

In Sri Lanka gibt es vorwiegend singhalesische Küche, diese gilt als eine der schärfsten Küchen der Welt. Die Gewürze stammen aus dem nahen Indien. Die scharfen Gewürze sorgen dafür, dass die Gerichte länger haltbar sind. Das Standardgericht auf Sri Lanka ist Rice and Curry, mit Fisch oder Huhn. Andere Gerichte sind Roty, eine Teigtasche mit verschiedenen Füllungen, Fried Rice, Reis im Wok angeschmort mit verschiedenen Zutaten. String Hoppers, sind Teignudeln in Streifen. In Sri Lanka leben viele verschiedene ethnische Gruppen, die alle ihre eigene Küche mitgebracht haben. So gibt es chinesische Restaurants und Restaurants mit „halal food“, dies ist nach muslimischem Brauch, die Bezeichnung für „rein“. Singhalesische Garküchen sind auf Sri Lanka überall zu finden.

Tipps für den Aufenthalt

Auf Sri Lanka gibt es Hotels und Unterkünfte in jeder Kategorie und Preisklasse. Vom Luxus-Hotel bis zu Jugendherbergen. Natürlich gibt es bei den verschiedenen Unterkünften auch Unterschiede im Komfort. Es gibt viele Angebote für Ausflüge und Unternehmungen innerhalb von Sri Lanka. An der Rezeption des Hotels kann der Reisende erfragen, welche Exkursionen vom Hotel angeboten werden. Hierbei handelt es sich sowohl um Besichtigungstouren, die entweder nur einen Tag dauern, oder mitunter auch mehrere Tage. Angebote für Unternehmungen gibt es ebenfalls in allen Preiskategorien. Für kurzfristige Unternehmungen bietet es sich an, die Einkaufsmöglichkeiten auf Sri Lanka zu nutzen, die vielseitigen Sportangebote zu testen, vielleicht tauchen zu gehen oder einfach nur diese wunderschöne Insel mit ihren Traumstränden zu erkunden.

Billige Hotels in Sri Lanka


Wir zeigen Ihnen die billigsten Hotels für Sri Lanka in unserer übersichtlichen Angebotsliste.
Aufgrund des billigen Preises müssen Sie nicht auf Komfort verzichten – guter Service, ansprechende Hotelzimmer und eine zentrale Lage finden Sie auch in einem billigen Sri Lanka Hotel. Wenn Sie sichergehen wollen, dass ein billiges Hotel auch gut ist, sortieren Sie die Angebotsliste einfach nach Weiterempfehlungsrate. Und jetzt schauen Sie sich einfach unsere billigen Hotels an und freuen Sie sich auf Sri Lanka!

Ausgewählte Hotelbewertungen zu Hotels Sri Lanka

Eine sehr schöne Erkenntnisreise
Badeurlaub
02.11.2016
Gästebewertung:
4.6 / 5.0
  • Preis Leistung / Fazit
    Das Personal im Hotel war immer sehr freundlich und hilfsbereit. Das Zimmerpersonal hat seine Arbeit sehr gut gemacht. Das Essen war abwechslungsreich und sehr, sehr, sehr gut.
Wunderschöner Urlaub
Badeurlaub
13.04.2016
Gästebewertung:
4.1 / 5.0
  • Preis Leistung / Fazit
    Tolles Hotel, schöne saubere Zimmer, super nettes Personal und sehr sehr zuvorkommend. Die Anlage war sehr sauber und wurde regelmäßig gesäubert. Sowohl das Frühstück als auch das Abendessen lassen etwas zu wünschen übrig. Auswahl war super nur wurde nicht ganz auf die Nationalitäten eingegangen.Trotzdem ist das Hotel sehr zu empfehlen. Vor allem für verliebte Pärchen.
Sri Lanka - Long Beach Resort
Badeurlaub
15.09.2015
Gästebewertung:
3.5 / 5.0
  • Allgemein / Hotel
    Abgesehen von der traumhaften Lager, machte das Hotel auf uns einen sauberen und gepflegten Eindruck. Unser Zimmer wurde jeden Tag aufgeräumt, die Handtücher getauscht, das Bad oberflächlich geputzt. Die Toilette war immer sauber. Nur zur Dusche läßt sich das nicht sagen. Schwarz gefliest, wenig Licht, man sieht´s halt nicht. Das Personal war sehr nett, höflich und aufmerksam und hilfsbereit - egal ob an der Rezeption, auf den Fluren, im Restaurant oder an der Bar. Die Crew hat eine 1 mit Sternchen verdient. Wir hatten Halbpension gebucht. Das Frühstück war jeden Tag gleichermaßen lecker. Es gab genügend Abwechslung, viele Eiergerichte für Europäer, aber auch Reis und Curry für die Asiaten. Einfach gut.Vom Abendessen am ersten und zweiten Abend waren wir begeistert. Wirklich lecker gekocht, Fleisch und Gemüse auf den Punkt, die Soßen lecker, die verschiedenen Curry von schmackhaft bis sehr scharf. Ab dem dritten Abend wurde es fad; entweder hatte man den Chefkoch rausgeworfen oder Streit in der Küche. Die europäischen Essen waren geschmacklos; die Curry nur noch scharf und Abwechslung gab es trotz Themenabende nicht mehr. Die immer gleiche Zutaten wurden tot gekocht, unzureichend abgeschmeckt und . Naja, Schwamm drüber. Suppen und Nachspeisenbuffet waren immer gut; die Nachspeisen mit Obst und kleinsten Törtchen liebevoll angerichtet und lecker.Das Hotel hat eine internationale Kundschaft. Deutsche, Holländer, Franzosen, Russen, Koreaner, Japanaer, Chinesen, Pakistani. Alle wurden gleichermaßen freundlich und zuvorkommend begrüßt, behandelt, bedient.Das Hotel ist absolut empfehlenswert für den Badeurlaub zu Zweit oder mit Teenies; weniger geeignet ist es für den Urlaub mit Kleinkindern. Die "Touri-Mafia" am Strand wie vor dem Haus ist nur lästig. Dies gehört abgestellt.Ein guter Reiseleiter kann hier viel helfen.Ansonsten? Jederzeit wieder!
  • Lage
    Die Prospektbilder täuschen nicht. Eine traumhafte Lage. Umwerfend.Die Umgebung? In Ordnung. Wir sind doch nicht in Europa und sollten genau das auch nicht erwarten. Der Transfer vom Flughafen ist in 2,5 bis 3 Stunden zu schaffen. Voraussetzung: Der Fahrer kann lesen oder kennt den Weg.Preise für Ausflüge? Können wir nicht beurteilen. Unser Reiseleiter hatte leider anderes zu tun als sich mit seinen Gästeh auseinander zu setzen bzw. Zusatzleistungen zu verkaufen.Entsprechend wurden Ausflüge mit der "Mafia" vor und hinter dem Haus unternommen.
  • Service
    Bestens - wenn man den Mitarbeitern ebenso höflich gegenüber tritt.Wie bereits beschrieben, immer freundlich, immer aufmerksam, immer bemüht,immer bereit für den Extrawunsch. Einfach eine Klasse Crew.
  • Gastronomie
    Frühstück gut, abwechslungsreich und bei weitem mehr als ausreichend.Der Kaffee ist zu jeder Tages- und Nachtszeit eine Katastrophe. Neskaffee ein funktionierender Ersatz - mit Kaffeeweißer!Das Abendessen ist nach anfänglicher Euphorie fade, wenig abwechslungsreich, unzureichend gegart oder alternativ tot gekocht / gebraten.Die europäischen Gerichte . langweilig und schlecht gemacht.Die asiatischen Gerichte für uns vielleicht einfach nur zu scharf.
  • Sport / Wellness
    Gibt es nicht
  • Zimmer
    Das Zimmer war einfach, sauber, aufgeräumt, durchaus großzügig bemessen. Die Betten waren in Ordnung; da könnte sich manches deutsche Hotel ein Beispiel nehmen.Der Meerblick war ein Meerblick. Mehr Meerblick geht nicht.
  • Preis Leistung / Fazit
    Jederzeit wieder. Allerdings nur mit Frühstück. Mittag- wie Abendessen außerhalb in den kleinen Strandrestaurants.Aber darüber hinaus würden wir uns auch jetzt sofort wieder in den Flieger setzen und wieder in das Hotel gehen.
Hotel in Traumlage
Badeurlaub
08.06.2015
Gästebewertung:
2.4 / 5.0
  • Lage
    Das Hotel liegt direkt am Strand mit einem fantastischen Ausblick auf das Meer. Kogalla selbst besteht nur aus ein paar Häusern, Hotels und einem Restaurant, der nächste Ort (Habaraduwa) ist jedoch nur 1km entfernt und sowohl zu Fuß gut zu erreichen, wie auch per Tuk Tuk für nichtmal 1€. Dort gibt es diverse Läden und Supermärkte.Restaurants und Bars jedoch so gut wie keine.Freizeitmöglichkeiten beschränken sich auf den Strand.
  • Service
    Das Servicepersonal ist überwiegen freundlich und hilfsbereit, insbesondere die Angestellten im Restaurant sowie die Reinigungskräfte. Auch der Hotelmanager war sehr freundlich und hilfsbereit. Das Personal an der Rezeption sprach hingegen häufig nur so wenig Englisch, dass eine Kommunikation schwierig war. Besonders freundlich wurde man dort nicht empfangen.
  • Gastronomie
    Die Speisen waren oft kalt und von minderer Qualität. Das Fleisch bestand häufig nur aus Knorpel und Fett.Positiv aufgefallen ist die Vielfalt an landestypische Gerichten, wobei es mangels Kennzeichnung oft schwierig war zu ergründen wie scharf ein Gericht ist und um was es sich handeln sollte. Dadurch musste oft was zurückgehen.Für diejenigen die nicht gut scharf essen können war es teilweise schwierig etwas zu finden.Zum Frühstück gab es viel frisches Obst und Saft, zum Abendessen Tee; ansonsten keine Getränke inklusive.
  • Sport / Wellness
    Der Pool war toll, groß und sauber.Der Strand war ebenfalls größtenteils sauber. Nervig waren die Verkäufer, die immer schon auf uns gewartet haben sobald wir die Hotelanlage verlassen hatten und uns kaum in Ruhe ließen. Dies ist jedoch überall auf der Insel so und nicht dem Hotel anzulasten.Das Hotel verfügt über einen Tennisplatz und ein Sportzentrum, das wir jedoch nicht besichtigt haben da es alles extra kostet. Den Spa mit weiteren Freizeitangeboten kann man im Nachbarhotel unter vergünstigten Preisen besuchen. Inklusive ist jedoch so gut wie nichts.Positiv anzumerken sind die angebotenen Massagen. Für wenig Geld erhält man dort eine exzellente Leistung.
  • Zimmer
    Das Zimmer war groß und wurde vom Personal gut gereinigt. Die gesamte Bausubstanz ist jedoch so alt, dass man sich kaum noch wohlfühlt. In der Decke und in der Wand sind teilweise große Löcher. Dadurch herrscht ein reges Treiben an Insekten und kleinen Tieren. Essen kann nicht mehr als 10 Minuten offen liegen gelassen werden. Der Kühlschrank ist so alt und dreckig dass man ihn kaum anfassen mag. Die Betten sind in Ordnung, die Klimaanlage funktioniert auch gut.Der Schrank ist klein, dreckig und muffig. Schön ist der Balkon mit Blick auf den Pool und das Meer.Nachts wird man oft von Geräuschen (Krabbeln, Quieken) aus der Decke wach.Das Bad ist alt und sehr marode. Das Waschbecken wackelte bedrohlich und der Toilettenpapierhalter ist mehrmals am Tag abgefallen. Aus dem Abwasserroh roch es morgens oft so schlimm nach faulen Eiern, dass ein Betreten des Bads nur mit Luftanhalten möglich war.Die Dusche ist rostig und schimmelig. Ein Wasserdruck war praktisch nicht existent und die Temperatur ließ sich im Grunde auch nicht einstellen. Das scheint aber normal zu sein.
  • Preis Leistung / Fazit
    Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist angemessen. Dennoch hätten wir zumindest eine etwas bessere Instandhaltung des gesamten Hotels erwartet. Ein Luxusurlaub kann hier nicht verlangt werden, keine Frage, und wer keine hohen Ansprüche hat wird in diesem Hotel vermutlich einen schönen Urlaub haben. Wir haben uns alles in allem nicht sonderlich wohl gefühlt und konnten uns aufgrund der vielen Kleinigkeiten im Hotel nicht so wirklich entspannen.Der Pool und der Strand machen dies ansatzweise wett.Fazit: wir würden nächstes Mal lieber etwas mehr Geld investieren und uns nicht so sehr ärgern. Insbesondere die Nachbarhotels schienen vom Standard und Preis ähnlich aber von der Ausstattung deutlich besser zu sein.
Wunderschöner erster Asienurlaub!
Badeurlaub
07.04.2015
Gästebewertung:
4.1 / 5.0
  • Allgemein / Hotel
    Das Hotel besteht aus einem Haupthaus und einer Reihe von kleinen Strandbungalows. Die gesamte Anlage ist überschaubar und damit fast familiär. Etwas in die Jahre gekommen, aber sauber. Für Gehbehinderte wegen vieler Treppen nicht geeignet. Das Hotel ist jedoch gut geeignet für junge und jung gebliebene Reisende mit nicht zu hohen Komfortansprüchen, die das freundlche Persona lund die unmittelbare Strandlage schätzen. Perfekt für Ausflüge zu interessanten Zielen im Süden Sri Lankas.
  • Lage
    Direkte Strandlage!!! Allerdings gibt es im direkten Nahbereich außer Banken keine Geschäfte oder Restaurants. Man kann jedoch mit einem Tuk-Tuk in wenigen Minuten zu kleinen Preisen die nächsten Ortschaften mit Geschäften und Restaurants erreichen.
  • Service
    Das Hotelpersonal war ausnahmslos sehr freundlich und hilfsbereit. Check-in verlief schnell und reibungslos.
  • Gastronomie
    Das Essen war gut und abwechslungsreich. Besondes hat uns gefallen, dass sowohl internationale, aber auch sri lankische Küche angeboten wurde. Etwas störend war, dass beim Abendessen die Musiker immer von Tisch zu Tisch gingen, um eventuell ein Trinkgeld zu bekommen.
  • Sport / Wellness
    Strand traumhaft und sauber, Pool einfach aber sauber. Kein Sport - oder Unterhaltungsangebot. Das war uns aber bereits bei Buchung klar, brauchen wir auch nicht, Wellnessbereich haben wir nicht genutzt und können ihn daher nicht beurteilen.
  • Zimmer
    Das Zimmer war groß undeinfach aber zweckmäßig eingrichtet. Das Bett war sehr bequem und die Klimaanlage gut regelbar. Das Badezimmer könnte mal eine Renovierung vertragen. Der Reinigungsservice war gut und gründlich.
  • Preis Leistung / Fazit
    Das Hotel entspricht der angegebenen Kategorie und ist etwas in die Jahre gekommen. Allerdings wird vom Personal viel unternommen, um das Erscheinungsbild zu verbessern. Das Personal ist sehr freundlich und hilfsbereit und legt täglich Frangipani-Blüten auf das frisch gemachte Bett. Die direkte Strandlage ist phantastisch und das Hotel liegt insgesamt sehr günstig für Ausflüge zu interessanten Zielen im Süden Sri Lankas. Die Küche war gut und abwechslungsreich.