Bitte aktivieren Sie Java-Skript, um ab-in-den-urlaub.at korrekt nutzen zu können.

Hotels Sri Lanka

Mit wenigen Klicks zum Traumurlaub!
Filter:
Reiseziele werden gesucht
Hotels werden gesucht
Deutschland - alle Flughäfen
Früheste Anreise Späteste Rückreise
 

Hotels Sri Lanka - Die beliebtesten 674 Hotelangebote

1.684 Hotelbewertungen
Durchschnittliche Hotelbewertung
3,9
82% Gesamt-Empfehlungen
1.
Ranweli Holiday Village Waikkal, Sri Lanka (Sonstiges), Sri Lanka
Alle Angebote im Preisvergleich

schließen

  • Halbpension Doppelzimmer

  • Halbpension Doppelzimmer

  • Halbpension Doppelzimmer

  • Halbpension Doppelzimmer

2.
Mermaid Hotel & Club Kalutara, Sri Lanka (Sonstiges), Sri Lanka
Alle Angebote im Preisvergleich

schließen

  • All Inclusive Doppelzimmer

  • All Inclusive Doppelzimmer

  • All Inclusive Doppelzimmer

  • All Inclusive Doppelzimmer

3.
The Eden Resort & Spa Beruwela, Sri Lanka (Sonstiges), Sri Lanka
Alle Angebote im Preisvergleich

schließen

  • Übernachtung mit Frühstück Doppelzimmer

  • Übernachtung mit Frühstück Doppelzimmer

  • Übernachtung mit Frühstück Doppelzimmer

  • Übernachtung mit Frühstück Doppelzimmer

4.
Club Dolphin Waikkal, Sri Lanka (Sonstiges), Sri Lanka
Alle Angebote im Preisvergleich

schließen

  • All Inclusive Doppelzimmer

  • All Inclusive Doppelzimmer

  • All Inclusive Doppelzimmer

  • All Inclusive Doppelzimmer

5.
The Long Beach Resort Koggala, Sri Lanka (Sonstiges), Sri Lanka
Alle Angebote im Preisvergleich

schließen

  • Übernachtung mit Frühstück Doppelzimmer

  • Übernachtung mit Frühstück Doppelzimmer

  • Übernachtung mit Frühstück Doppelzimmer

  • Übernachtung mit Frühstück Doppelzimmer

6.
Jetwing Sea Negombo, Sri Lanka (Sonstiges), Sri Lanka
Alle Angebote im Preisvergleich

schließen

  • Übernachtung mit Frühstück Doppelzimmer

  • Übernachtung mit Frühstück Doppelzimmer

  • Übernachtung mit Frühstück Doppelzimmer

  • Übernachtung mit Frühstück Doppelzimmer

7.
Koggala Beach Habaraduwa, Sri Lanka (Sonstiges), Sri Lanka
Alle Angebote im Preisvergleich

schließen

  • Übernachtung mit Frühstück Doppelzimmer

  • Übernachtung mit Frühstück Doppelzimmer

  • Übernachtung mit Frühstück Doppelzimmer

  • Übernachtung mit Frühstück Doppelzimmer

8.
Royal Palms Beach Hotel Kalutara, Sri Lanka (Sonstiges), Sri Lanka
Alle Angebote im Preisvergleich

schließen

  • Übernachtung mit Frühstück Doppelzimmer

  • Übernachtung mit Frühstück Doppelzimmer

  • Übernachtung mit Frühstück Doppelzimmer

  • Übernachtung mit Frühstück Doppelzimmer

9.
Tangerine Beach Kalutara, Sri Lanka (Sonstiges), Sri Lanka
Alle Angebote im Preisvergleich

schließen

  • Halbpension Doppelzimmer

  • Halbpension Doppelzimmer

  • Halbpension Doppelzimmer

  • Halbpension Doppelzimmer

10.
Koggala Village Club Koggala, Sri Lanka (Sonstiges), Sri Lanka
Alle Angebote im Preisvergleich

schließen

  • Übernachtung mit Frühstück Doppelzimmer

  • Übernachtung mit Frühstück Doppelzimmer

  • Übernachtung mit Frühstück Doppelzimmer

  • Übernachtung mit Frühstück Doppelzimmer

Es sehen sich gerade 29 Personen Reisen nach Sri Lanka an.
Seite

Reiseinformationen für Sri Lanka

LK
  • Hauptstadt: Colombo
  • Amtssprache: Singhalesisch, Tamil
  • Zeitzone: MESZ + 3,5 Stunden
  • Fläche: 65.610 km²
  • Einwohner: 21514000
  • Währung: Sri-Lanka-Rupie
  • Strom: 230 / 240 V, 50 Hz, ein Adapter ist notwendig
  • Flugdauer: ca. 10 Stunden
  • Zollbestimmungen: Die Ein- und Ausfuhr von Elfenbein und Schilkrötenpanzern ist verboten.
  • Impfschutz: Für die Einreise aus Europa gibt es keine Pflichtimpfungen. Es besteht allerdings geringes Malariarisiko.
  • Essen: Leitungswasser solle nicht getrunken werden. Vorsicht besteht bei Milchprodukten und Speiseeis.

Sri Lanka Hotels und Meer

Sri Lanka ist ein Inselstaat im Indischen Ozean. Bis zum Jahr 1972 nannte sich der Inselstaat Ceylon, die heute richtige Bezeichnung ist Demokratische Sozialistische Republik Sri Lanka. Diese Insel liegt 237 östlich der Südspitze des Indischen Ozeans. Die Hauptstadt Sri Lankas ist Colombo. In der Republik gibt es zwei Landessprachen, Sinhala und Tamil. Die Währung ist die Sri-Lanka-Rupie. Auf einer Fläche von 65.610 km² leben insgesamt 20.277.597 Einwohner (Stand 2012). Diese Insel produziert und exportiert den bekannten Ceylon-Tee, Kaffee, Kautschuk und Kokosnüsse.

Klima und beste Reisezeit

Die beste Reisezeit für Sri Lanka ist von Dezember bis März. In dieser Zeit fällt nicht so viel Regen. Die Tagestemperaturen liegen bei circa 30° C. Im Gebiet von Jaffna, im Norden Sri Lankas herrscht Dürre. Bei Trincomalee fällt oft leichter Regen. Im Landesinneren wird es so dürr, dass die Felder bewässert werden müssen. Zur Zeit der Monsune im April, Mai, Oktober und November fällt viel Regen auf der gesamten Insel.

Anreise zu den Hotels auf Sri Lanka

Es gibt nur eine Direktverbindung von Deutschland nach Sri Lanka. Fünf Mal wöchentlich fliegt Sri Lanka Airlines von Frankfurt nach Colombo. Der Flughafen ist der Bandira Raike Airport. Es besteht auch die Möglichkeit über Doha, Muscat, Dubai oder Istanbul und Male anzureisen. Auf der Insel gibt es nicht so viele Pkw’s, das Straßenbild auf dieser Insel ist von Threewheels, auch Tuc-Tucs genannt, geprägt. Da die Straßen Sri Lankas relativ schlecht sind, die Verkehrsdichte aber hoch, kommt man, egal mit welchem Fahrzeug, nicht schneller als 40 km/h voran. Tuc-Tucs sind dreirädrige Fahrzeuge mit Zweitaktmotor und können zusätzlich zum Fahrer noch 3 Personen auf der Rückbank befördern. Sie werden die Taxis des kleinen Mannes genannt. Der Fahrpreis sollte vor Fahrtantritt mit dem Fahrer ausgehandelt werden. Inzwischen gibt es auf Colombo Meter-Taxis und Meter-Tuc-Tucs, diese sind mit einem Taxameter ausgestattet und sind viel günstiger als die ausgehandelten Preise für ein Taxi oder Tuc-Tuc. Natürlich gibt es in Sri Lanka auch öffentliche Verkehrsmittel. Das sind die staatlichen CTB Busse. Diese sind sehr billig, bieten aber keinen Komfort und sind meistens überfüllt. Diese Busse können überall halten, sie werden einfach bestiegen, der Fahrgast sucht sich einen Platz, der Kontrolleur kommt vorbei und kassiert den Fahrpreis. Am besten reist man auf Sri Lanka mit dem Zug. Die Züge haben drei Klassen, je nach Komfort. Wer gerne Kontakt mit Einwohnern haben möchte, bekommt ihn auf einer Zugfahrt ganz bestimmt. Die Einwohner der Insel sprechen Reisende einfach an.

Wichtige Informationen vor der Abreise

Die Bewohner Sri Lankas sind Singhalesen, die Sinhala sprechen, und Tamilen, die Tamil sprechen. Beide Sprachen sind unterscheiden sich sehr stark. Inselbewohner beherrschen meistens nur eine dieser Sprachen. Englisch ist weniger verbreitet, allerdings reichen die Englischkenntnisse der Einwohner, um sich mit den Touristen zu verständigen. Auf Sri Lanka kann in den touristischen Gegenden sowohl mit Euro oder USD gezahlt werden. Sonst ist die Rupie das allgemeine Zahlungsmittel. Überall gelten verschiedene Preise für Touristen und Einwohner.

Sri Lanka - Erleben und Genießen

Die Insel Sri Lankas hat zahlreiche Sehenswürdigkeiten zu bieten, die bewundert werden können. Dies können geschichtliche sowie kulturelle Schätze sein, historische Gebäude, Parkanlagen, religiöse Stätten, sowie alte Königstätten.

Top Sehenswürdigkeiten:

  • Die Felsenfestung von Sigiriya. Das ist eine Felsenfestung auf 200m Höhe. Auf dem Stein der Felsen wurde ein mächtiger Löwe gebaut, deswegen wird er auch der Löwenfelsen genannt.
  • Der Zahntempel von Kandy, dieser Tempel wurde von 1687 bis 1872 in Kandy der Kulturstadt Sri Lankas erbaut. Im Inneren des Tempels befindet sich ein Altar. Hier wird der Eckzahn von Buddha aufbewahrt. Dieser Tempel ist ein bedeutender Ort für den Buddhismus.
  • Adams Peak ist der heilige Berg auf Sri Lanka. Er gilt als Wallfahrtsort für Buddhisten, Hindus, Christen und Moslems.
  • Palast in Polnnaruwa auf Sri Lanka ist ein archäologischer Park mit den Überresten des alten Königspalastes. Er gehört zum Weltkundeerbe der UNESCO seit dem Jahr 1982.
  • Elefanten Waisenhaus, dies liegt in der Nähe von Kegalla, unweit der Königsstadt Kandy. Hier werden Elefanten groß gezogen, die keine Mutter mehr haben oder von ihr verstoßen wurden. In einer Herde leben 70 bis 80 Elefanten zusammen. Mittags können die Besucher zusehen, wie einige kleine Elefanten mit der Flasche gefüttert werden.

Kultur & Geschichte, Land & Leute

Als Ureinwohner Sri Lankas gelten die Völker der Nagas und der Yakkas. Die Nachfolger der Yakkas, die Veddas leben bis heute auf Sri Lanka. Früher lebten die Veddas im Dschungel dieser Insel. Durch die verbreitete Rodung des Dschungels wurden die Einwohner gezwungen, sich in den Dörfern anzusiedeln. Heute ist das Volk der Veddas vom Aussterben bedroht.

Kulinarisches aus Sri Lanka

In Sri Lanka gibt es vorwiegend singhalesische Küche, diese gilt als eine der schärfsten Küchen der Welt. Die Gewürze stammen aus dem nahen Indien. Die scharfen Gewürze sorgen dafür, dass die Gerichte länger haltbar sind. Das Standardgericht auf Sri Lanka ist Rice and Curry, mit Fisch oder Huhn. Andere Gerichte sind Roty, eine Teigtasche mit verschiedenen Füllungen, Fried Rice, Reis im Wok angeschmort mit verschiedenen Zutaten. String Hoppers, sind Teignudeln in Streifen. In Sri Lanka leben viele verschiedene ethnische Gruppen, die alle ihre eigene Küche mitgebracht haben. So gibt es chinesische Restaurants und Restaurants mit „halal food“, dies ist nach muslimischem Brauch, die Bezeichnung für „rein“. Singhalesische Garküchen sind auf Sri Lanka überall zu finden.

Tipps für den Aufenthalt

Auf Sri Lanka gibt es Hotels und Unterkünfte in jeder Kategorie und Preisklasse. Vom Luxus-Hotel bis zu Jugendherbergen. Natürlich gibt es bei den verschiedenen Unterkünften auch Unterschiede im Komfort. Es gibt viele Angebote für Ausflüge und Unternehmungen innerhalb von Sri Lanka. An der Rezeption des Hotels kann der Reisende erfragen, welche Exkursionen vom Hotel angeboten werden. Hierbei handelt es sich sowohl um Besichtigungstouren, die entweder nur einen Tag dauern, oder mitunter auch mehrere Tage. Angebote für Unternehmungen gibt es ebenfalls in allen Preiskategorien. Für kurzfristige Unternehmungen bietet es sich an, die Einkaufsmöglichkeiten auf Sri Lanka zu nutzen, die vielseitigen Sportangebote zu testen, vielleicht tauchen zu gehen oder einfach nur diese wunderschöne Insel mit ihren Traumstränden zu erkunden.

Sri Lanka Klima im Überblick

  • Sonnenstunden 6.8 Stunden
  • Regentage 16.5 Tage
  • Höchsttemperaturen 28.2 °C
  • Wassertemperaturen 27.7 °C

Klimatabelle Sri Lanka

Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Höchsttemperaturen 29 29 30 30 29 28 28 28 28 27 26 26
Tiefsttemperaturen 22 22 23 24 25 25 25 25 25 24 23 23
Sonnenstunden 8 9 8 7 6 5 6 6 6 7 7 7
Regentage 10 6 11 17 23 22 16 14 17 22 20 20

Details zum Sri Lanka Klima

Durchschnittliche Höchst- und Tiefsttemperatur der Luft
Durchschnittliche Wassertemperatur
Anzahl der Sonnenstunden
Anzahl der Regentage
Die Sri-Lanka-Rupie ist die Währung Sri Lankas, dem ehemaligen Ceylon, und wird untergliedert in 100 Cent. Das britische Pfund wurde 1825 zur offiziellen Währung Ceylons erklärt und blieb es bis 1836. Mit dem Wechsel zum indischen Währungsraum wurde die indische Rupie als Münze Ceylons eingeführt. Die britischen Banknoten blieben zu dieser Zeit im Umlauf und liefen als zweites akzeptiertes Zahlungsmittel parallel zur Rupie. Buchhaltungen werden weiterhin mit dem Pfund durchgeführt, jedoch wurde die Rupie als alltägliches Zahlungsmittel bevorzugt. Die erste Privatbank, die seit 1844 Banknoten herausgab, war die Bank of Ceylon. Am 18. Juni 1869 wurde die Indische Rupie zum gesetzlichen und uneingeschränkten Zahlungsmittel erklärt. Im gleichen Jahr wurde die Unterteilung in die heutige Unterwährung der Sri-Lanka-Rupie, Cent eingeführt. Endgültig als alleinige Währung ersetzte die Rupie das britische Pfund ab dem 1. Januar 1872. Es folgten viele unterschiedliche Prägungen der Sri-Lanka-Rupie, kurz LKR, mit unterschiedlichsten Motiven und auch Gedenkmünzen kamen in den Umlauf.

Die aktuellsten Sri Lanka Bilder ehemaliger Hotelgäste

Ausgewählte Hotelbewertungen zu Hotels Sri Lanka

14.10.2015 Tolles Hotel - Toller Urlaub Badeurlaub -
4,6
Allgemein / Hotel Super schönes, sehr gepflegtes Hotel mittlerer Größe. Abgeschottet, so dass man nichts von außen mitbekommt und dennoch zentrale Lage wenn man die Gegend und angrenzende Orte erkunden möchte. Sehr gute und abwechslungsreiche Küche, großer und sauberer Pool und Gartenbereich für die Hotelgröße. (ca. 150-160 Zimmer) Sehr sehr freundliches Personal, sehr hilfsbereit und immer zuvorkommend. Wir hatten all-inclusive und ich kann dies absolut jedem mit längerem Aufenthalt nur empfehlen. Die Getränke sind sehr gut, Cocktails werden frisch zubereitet und sind nicht "fertig abgefüllt" und sind ohne AI eher teuer. (europäische Preise). Die Gästestruktur war bei unserem Besuch international mit einem hohen Anteil deutscher Gäste. Auch wenn ich es persönlich auf keinen Fall erwarte, sprachen viele der Bedienungen und Mitarbeiter ausreichend deutsch um auch Gästen, welche dem Englisch nicht mächtig sind, zu helfen. Abzüge gibt es definitiv für Familien. Es gibt überhaupt keine Animation und kaum Möglichkeiten Kinder zu beschäftigen, außer mit sich selbst und den Eltern. (Da es für uns kein Anspruch an das Hotel war, ist es eher eine Info und für uns kein negativer Aspekt).
Lage Die Lage des Hotel ist super. Auf den ersten Blick wirkt es etwas "beunruhigend". Das Hotel liegt in einer Seitenstraße einer Hauptstraße von Colombo nach Bentota. Wobei asiatische "Drittland-Verhältnisse" das generelle Stadtbild prägen. Dem muss man sich bei einer Reise nach SriLanka im generellen anpassen. Hat man das Hotel aber erstmal betreten, bekommt man von alledem nichts mit. Man kann mit einem Tuktuk jederzeit für 100-200 Rupien (1-2 EUR) zum Markt, zur nächsten Stadt oder ähnlichem Fahren. Ausflüge nach Colombo, Galle, Safari, Kandy oder ähnlichem sind sehr zu empfehlen und lassen sich super über die Beachboys buchen. Wir haben alle unsere Ausflüge mit Saman gemacht. Super Typ und klasse Organisation. Die Jungs kommen sofort auf einen zu wenn man an den Strand kommt. Auch wenn es etwas aufdringlich wirkt, machen die einen super Job und die Ausflüge sind Spitze! Danke für die tolle Zeit und den Spaß. Abstriche muss ich persönlich beim Strand machen. Aufgrund der Strömung zwischen Bentota-Fluss und Meer werden permanent Plastik und Müll angeschwemmt, da dies regelmäßig aber nicht häufig gereinigt wird (Verantwortung liegt bei der Stadt da es ein "öffentlicher" Strand ist) ist es nicht immer so schön. Generell kann man jedoch ins Meer. Wir hatten ca. 30° Außemtemperatur, 25-28° Meer und Pool Temperatur und waren in der Nebensaison dort.
Service Absolut nichts zu beanstanden. Poolbar, Restaurant und Roomservice sind klasse und super nett. 2. Landessprache ist Englisch und die meisten sprechen auch "ausreichend deutsch" um Wünsche zu erfüllen. Außerdem sind eigentlich alle in diesem Land sehr sehr hilfbereit und zuvorkommend.
Gastronomie Top. Essen top. Koch top. Service an den Bars top. Ich habe in vielen Restaurants und vielen Hotel AI erlebt und Buffets probiert. Die Abwechslung ist super. Es gibt sowohl einheimische Küche als auch europäische Gerichte. In vielen Hotels habe ich erlebt das grade nachgekochte Gerichte aus Europa nicht schmecken, dies kann ich hier nicht bestätigen. Alles schmeckt gut. Desweiteren gibt es eine enorme Auswahl an Nachtisch und Obst.
Sport / Wellness Ich bewerte dies mit 6 Sternen da es sich ausdrücklich kein "Club Hotel" ist und daher auch keine Animation erwartet war. Man hat seine Ruhe, es gibt Massagen und Spabereich. Es gibt eine Squashhalle, Billiard und Tischtennis und abends Musik und "kleine" Shows. Wer möchte, kann Beachvolleyball spielen (wenn man sein Team selbst zusammenstellt) Wie oben bereits vermerkt, Abstriche beim Strand. Die Reinigung erfolgt ca. 2 mal pro Woche, müsste aber eigentlich täglich erfolgen.
Zimmer TOP. Wir hatten ein Low-Cost Zimmer, leichten Meerblick und 100% Blick zum Pool. Zimmergröße und Ausstattung mehr als gut. Riesen Bett, Flat-Screen und Blue-Ray Player. "nur einen deutschen TV Sender aber Internet kostenlos im Zimmer". Room-Service teilweise 2x tägl. Alles super sauber. (Leichter Schimmel lässt sich bei 365Tagen über 70% Luftfeuchtigkeit einfach nicht vermeiden).
Preis Leistung / Fazit Uns hat der Urlaub und das Hotel sehr viel Spaß gemacht, nicht zuletzt wegen dem tollen Personal und den Beachboys. Wir hatten Spaß, freude und einen tollen Urlaub. Jederzeit würden wir wieder in das Hotel fahren. Wer auf frisches Obst steht, fährt mit dem Tuktuk zum Markt und kauft dort was er haben möchte. Wir haben vor der Abreise ca. 3 kg Obst und 3 kg Tee gekauft. Unsere Reisezeit war Mitte-Ende September, insgesamt war das Wetter gut, permanent 30 Grad - egal ob Regen oder Sonnenschein. Für Ausflüge war die Bewölkung perfekt, da es ansonsten noch heißer gewesen wäre. An Reisemedizin sollte man alles dabei haben, was wichtig ist. Die generelle ärztliche Versorgung ist eher mangelhaft, aber auch nicht teuer (haben wir durch bekannte dort am eigenen Leib erfahren) Entgegen unseren Erwartungen haben wir beinahe kein Insektenspray benötigt, auch nicht auf den Ausflügen, dennoch ist Fenistil bei Stichen ratsam. Absolute Weiterempfehlung des Hotels und des Landes. Tolles Reiseziel, welches sich in den nächsten Jahren noch weiter entwickeln wird.
03.07.2015 Tolles Hotel für einen schmalen Taler Badeurlaub -
4,4
Allgemein / Hotel Das Hotel ist traumhaft gelegen, direkt am Strand, wie im Bilderbuch. Das Hotel ist einfach aber sauber und ordentlich. Das Personal sehr freundlich und zuvorkommend.
Lage Top Lage an einem traumhaft schönen, langen Sandstrand. Bushaltestelle direkt vor der Tür und nicht weit bis Galle. Der nächste kleine Ort mit Geschäften ist fußläufig am Strand oder an der Straße zu erreichen. Tolle Natur, ein toller Gewürzgarten am Koggala Lake. Sehr zu empfehlen!
Service Sehr guter Service, Fremdsprachenkenntnisse sind schwierig aber man gibt sich Mühe. Mit ein bisschen gutem Willen und Englisch kommt man ans Ziel. Zimmer wurden immer ordentlich geputzt. Es gab immer frische Handtücher, auch für den Pool/Strand. Jeden Tag gab es pro Person eine 0,5 Liter Flasche Wasser aufs Zimmer. Die Kellner waren immer freundlich und zuvorkommend.
Gastronomie Es gibt ein großes Restaurant und eine große Bar sowie eine Poolbar. Das Essen war immer super lecker und landestypisch. Es gab Currys in allen möglichen Varianten, selbst zum Frühstück. Muss man mögen, aber wenn man in so ein Land reist sollte man das. Es gab auch normale Sachen zum Frühstück aber alles in allem ist die Küche sehr landestypisch. Morgens gab es immer viel frisches Obst. Die Preise für die Getränke zum Abendessen sind günstig. Morgens gab es Kaffee, Tee und Säfte. Der Kaffee war nicht so doll aber der Tee und die Säfte waren gut. Die Preise für Cocktails an der Bar sind auch erschwinglich. Wir hatten Halbpension, was für uns völlig ausreichend war. Es gibt aber auch AI im Hotel.
Sport / Wellness Der Strand ist direkt vorm Hotel, er ist ca. 3 km lang und super breit. Das Wasser fällt sehr langsam und flach ab. Das Wasser ist super sauber und auch der Strand war gepflegt. Wir waren in der Nebensaison da, daher waren auch nicht so viele Beachboys da. Im Sommer soll es schlimmer sein. Am Pool und vor den Zimmer gibt es kostenlose Liegen mit Auflagen und die Handtücher sind auch kostenlos. Der Pool ist eher klein aber in Ordnung. Im Hotel gibt es kostenloses W-Lan, der Empfang ist nicht so gut aber irgendwo findet man immer eine Stelle wo es gut funtkioniert. Es gibt zwei kleine Shops in denen man Postkarten kaufen kann. Animation gab es keine.
Zimmer Sehr große geräumige Zimmer, einfach eingerichtet aber sauber. Es gibt einen kleinen Kühlschrank im Zimmer sowie einen Wasserkocher und Tee und Kaffee. Wir fanden die Betten sehr bequem und sie waren immer sauber. Die Dusche im Bad war sehr groß, das Bad selber ordentlich aber durch die Luftfeuchtigkeit und das Salzwasser waren die Armaturen etwas verkalkt/verrostet. Wir hatten ein Zimmer im Erdgeschoss mit kleiner Terrasse und direktem Gartenzugang. Das TV Programm ist nicht sehr vielfältig. Es gibt noch einen kostenfreien Safe im Zimmer.
Preis Leistung / Fazit Wir sind viel mit dem Bus un die nähere Umgebung gefahren und auch zwei Mal nach Galle. Busfahren kostet fast nichts aber man muss hart im Nehmen sein und keine Angst vor Körperkontakt haben. Alternativ dazu kann man auch mit dem Zug fahren. Wir haben einen Ausflug zum Zahntempel und zum Elefantenwaisenhaus in Pinnawela gemacht. Der Ausflug ist nicht zu empfehlen, man ist ewig unterwegs. Das Elefantenwaisenhaus ist nur um Geld zu machen da und es geht nicht um das Wohl der Elefanten. Sehr schade, die ursprüngliche Idee war sicher gut gedacht aber jetzt ist es nur eine Elefantenschau für die Touristen. Der Zahntempel war o.k. aber von Koggala aus einfach viel zu weit. Galle ist sehr schön, vorallem das Fort.
29.04.2015 Schönes Hotel mit viel Mängeln Badeurlaub -
2,6
Allgemein / Hotel Das Hotel ist allgemein renovierungsbedüftig. Die Zimmertüren schließen nicht in jeden Bereich. Wir hatten All inclusive, man wurde anders behandelt (nicht positiv).
Lage Es ist ein abgelegenes Hotel. Eine Einkaufsmöglichkeit vor dem Hotel. Unterhaltung in der Nähe gibt es nicht. Die Transferzeit sind 45-50 min, je nach Verkehr.
Service Der Service an der Rezeption läst zu wünschen übrig. Beim Check-In in am Morgen warteten wir 5Stunden auf das Zimmer, bekamen noch nicht mal ein Wasser angeboten. Auch das Lunchpaket, das ich für einen Ausflug bestellt hatte, habe ich nicht bekommen. Die Bedienung im Restaurant war dafür top. Zimmerservice wurde nicht angeboten.
Gastronomie Das Essen ist sehr vielfältig und abwechslungsreich. Jeden Abend war ein Themenbuffet. Es wurde auch ständig nachgefüllt, auch die Sauberkeit im Restaurant war in Ordnung.
Sport / Wellness Sportangebote wurden zwar angeboten, aber es müßte alles renoviert werden bzw. erneuert werden. (Kanus, Tretboote, Tennisplatz usw. Am Strand sind genügend Liegen vorhanden. Die Wasserqualität ist nicht bessonders gut, da der Fluß in das Meer geht.
Zimmer Die Größe und Sauberkeit des Zimmers ist in Ordnung. Aber alles renovierungsbedürtig. Das TV Gerät ist für deutschsprachige ungeeignet, da kein einziger Sender deutsch dabei ist. (man soll nicht einschalten) Im Bad kein Föhn vorhanden, wie beschrieben.
Preis Leistung / Fazit Preis-/Leistungsverhältnis nicht gerechtfertigt. Wir waren schon 3-mal in Sri Lanka, weil es ein schönes Land ist. Aber jetzt hat man das Gefühl bei Ausflügen nur noch abgezockt wird. (nichts gegen Trinkgelder). In Deutschland würde man Kaffefahrten dazu sagen. Fazit:In absehbarer Zeit kein Sri Lanka mehr. Schade.
01.09.2014 Top Hotel, top Service, top Preis-Leistung Badeurlaub -
4,7
Allgemein / Hotel Zum vierten Stern fehlt wohl nur der Aufzug. Das Hotel ist super gelegen. Es hat eine wunderschöne Außenanlage mit vielen Sonnen- und Schattenplätzen (unter Palmen). Natürlich merkt man hin und wieder das es schon 30 Jahre alt ist. Aber es wird stetig modernisiert.
Lage Man hat einen kleinen Laden im Hotel und zwei weitere direkt davor. Bis zur nächstgrößeren Stadt fährt man 10 Minuten mit dem TukTuk (hin und zurück inkl. Wartezeit ca. 3 Euro). Strand top. Anlage top. Sport top. Ausflüge kann man im Hotel oder bei den Beachboys (billiger) buchen. Restaurants gibts auch am Strand in der Nähe.
Service Der Service ist das beste am Hotel. So gut wie jeder lächelt den ganzen Tag. Probleme werden gelöst. Alle Wünsche erfüllt. Und dazu kann man mit den (vorwiegend) Jungs noch jede Menge Spaß haben. Besonders das Animationsteam (vor Allem Shiva) und die Bar-Crew war klasse. Aber auch Kellner, Köche, Rezeptionisten. einfach super.
Gastronomie Wer es nicht so scharf mag, bekommt am Buffet immer auch europäische Speisen. Alles super lecker. sogar Spaghetti Bolognese und Lasagne besser als in vielen italienischen Restaurants.
Sport / Wellness Squash, Badminton, Volleyball, Wasserball, Tischtennis, Billard, Wasseraerobic, Yoga, Spa usw. und sofort. Wirklich ein super Team. Man findet immer jemanden mit dem man Sport machen kann. Das Animationsteam macht echt einen super Job. Der Strand ist gut. Jedoch zur Regenzeit nicht zum Schwimmen geeignet. 10 -20 Meter raus ist zwar kein Problem. aber man muss vorsichtig sein. Der Pool ist ausreichend groß um seine Bahnen zu zeihen. Der zweite kleine Pool ist ideal für Wasserspiele aller Art.
Preis Leistung / Fazit Das Hotel erfüllt genau das, was sie Bewertungen versprechen. Übertriebenen Prunk und Luxus wird man vergebens suchen. Nette Menschen und super freundliches Personal dafür zu Hauf.
01.09.2014 Es ist ein sehr gutes Hotel mit alten Möbeln in einer romantischen Lage Badeurlaub -
3,0
Allgemein / Hotel Es ist ein sauberes Hotel mit alten Möbel. Das Personal war sehr bemüht u die sind sehr nett!
Lage Es ist sehr romantisch, weil mit einem Fahrzeug kann man das Hotel nicht erreichen! Mann wird mit einem Floss zum Hotel gebracht
Gastronomie Das Essen ist abwechslungsreich u schmeckt einfach köstlich
Sport / Wellness Das Freizeitangebot lässt zum wünschen übrig
Zimmer Das Zimmer war einfach, mit alten Möbeln. Der Kleiderkasten könnte etwas grösser sein. Es wurde jeden Tag das Bett frisch überzogen u sauber gemacht!
Preis Leistung / Fazit Das Hotel ist wirklich in Ordnung, nur werden die Halbpensionsgäste bevorzugt! Da die bessere Getränke bekommen als die Allinclusiv Gäste. Aber es ist besser, man bucht allinclusiv weil es sonst sehr teuer werden kann!

Billige Hotels in Sri Lanka

Wir zeigen Ihnen die billigsten Hotels für Sri Lanka in unserer übersichtlichen Angebotsliste. Aufgrund des billigen Preises müssen Sie nicht auf Komfort verzichten – guter Service, ansprechende Hotelzimmer und eine zentrale Lage finden Sie auch in einem billigen Sri Lanka Hotel. Wenn Sie sichergehen wollen, das ein billiges Hotel auch gut ist, sortieren Sie die Angebotsliste einfach nach Weiterempfehlungsrate. Und jetzt schauen Sie sich einfach unsere billigen Hotels an und freuen Sie sich auf Sri Lanka!
Zum Newsletter anmelden und bis zu 70% sparen!
Lassen Sie sich inspirieren von unseren exklusiv recherchierten Top-Angeboten zu Wahnsinnspreisen!
Jetzt sparen!